HBSC Luxembourg | Health Behaviour in School-Aged Children

Die Kinder- und Jugendgesundheitsstudie „Health Behaviour in School-aged Children“ ist eine seit 1982 bestehende internationale Forschungskooperation zur Untersuchung des Gesundheitsverhaltens von Kindern und Jugendlichen im Schulalter, die durch die Weltgesundheits­organisation WHO unterstützt wird.

Seither hat sich der Teilnehmerkreis stark erweitert und umfasst aktuell 45 Länder und Regionen in Europa, Nordamerika und Asien. Luxemburg hat im Jahr 1999 erstmals eine HBSC-Pilotbefragung durchgeführt und nimmt seit 2006 regelmäßig an den HBSC-Befragungen teil.

Der Kern des Forschungsprojektes ist die vierjährliche Befragung von Schülern im Alter von 11 bis 18 Jahren zu Themen wie Gesundheit, gesundheitsrelevantes Verhalten und Umweltbedingungen.

Die Daten werden in Zusammenarbeit mit dem Ministère de l’Éducation nationale, de l’Enfance et de la Jeunesse, dem Ministère de la Santé und der Forschungsgruppe Youth Research der Universität Luxemburg sowie dem HBSC Research Network erhoben und ausgewertet.